+ + + Pressemitteilung +++
Gemkow – Nach Stadtflucht nun wieder Zuflucht in der Stadt?

Zur heutigen Erklärung von Sebastian Gemkow, für die CDU bei der OBM-Wahl kandidieren zu wollen, erklärt SPD-Stadtvorsitzender Holger Mann, MdL:

„Dass die CDU mit einem Kandidaten antreten will, der sich nicht traute am 1. September sein Landtagsmandat in der Stadt zu verteidigen, lässt tief blicken. Als Landtagsabgeordneter verwundert mich zudem, wie man ein gerade erst in Nordsachsen erteiltes Mandat so mit Füßen tritt. Das zeugt weder von Verantwortung für das Land, noch Respekt vor den Wählern und ist keine Empfehlung für ein so hohes Amt.  Der redundante Verweis auf eine vierjährige Amtszeit des Vaters im Rathaus zeigt zudem, dass Sebastian Gemkow eigene kommunalpolitische Erfahrung fehlt.  Wir Leipziger Sozialdemokrat*innen sehen dem Wahlkampf deshalb selbstbewusst entgegen und freuen uns auf die Entscheidung über die Führung des Leipziger Rathauses für die kommenden sieben Jahre.“

Nachfragen richten Sie bitte direkt an die SPD-Regionalgeschäftsstelle o. mich.

Holger Mann, MdL
Vorsitzender der SPD Leipzig