Herzlich willkommen

Beim OV Alt-West

LEIPZIG WÄHLT: EUROPA & STADTRATSWAHL 2019

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

GEMEINSAM GEGEN VERDRÄNGUNG UND #MIETENWAHNSINN

Die Mieten steigen, auch in Leipzig. Hier eine Wohnung zu finden wird immer schwieriger – durch Durchschnittsverdiener und insbesondere auch Menschen mit geringem Einkommen.

Das wollen wir nicht länger hinnehmen und setzen uns für bezahlbaren Wohnraum ein!

Deswegen rufen wir zur Demo gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn auf – gemeinsam mit dem Bündnis “Leipzig für Alle” und dem Bündnis “Gemeinsam gegen Verdrängung und #Mietenwahnsinn“.

Setzt mit uns ein Zeichen für bezahlbaren Wohnraum und eine aktive Politik, die endlich eine Antwort auf die Frage der Wohnungsnot findet. Denn Wohnen ist eine Existenzfrage – und die Zeit drängt.

WO? Bayrischer Platz

WANN? Samstag, den 06. April ab 14 Uhr

 

ZUR BUCHMESSE: LESUNG MIT PETRA KÖPPING AM 22. MÄRZ

Petra Köpping kommt nach Alt-West. Und sie bringt ihr Buch mit: “Integriert doch erstmal uns!” Wir werden eine Ausschnitt aus diesem Text hören – und dann darf natürlich auch eine Diskussion darüber nicht fehlen.

Doch worum geht es genau?

Warum sind das Misstrauen und die Distanz zu Demokratie und Politik in Ostdeutschland so groß? Woher kommt all die Wut? Das fragt die sächsische Integrations- und Gleichstellungsministerin Petra Köpping. »Integriert doch erst mal uns!« – diesen Satz hat sie in Gesprächen mit Bürgern und Anhängern von Pegida immer wieder vernommen. Köpping fordert mit Nachdruck eine gesamtdeutsche Aufarbeitung der Nachwendezeit. In den unbewältigten Demütigungen, Kränkungen und Ungerechtigkeiten, in den Lebensbrüchen und Entwurzelungen der 1990er Jahre sieht sie eine wesentliche Ursache des heutigen Dilemmas. Ausführlich geht sie auf viele Probleme ein, die in der damaligen Zeit ausgeblendet oder bewusst verdrängt wurden – von der verfehlten Treuhand-Politik über den Elitenaustausch, die Abwertung von Berufsabschlüssen und den Verlust von Betriebsrenten bis hin zum Generalverdacht politischer Rückständigkeit, weil man in der DDR und damit in einer Diktatur gelebt habe. Entstanden ist eine Streitschrift, in der sie für einen neuen Blick auf die Situation in Ostdeutschland wirbt und konkrete Vorschläge zur Verbesserung des Verhältnisses von Ost und West unterbreitet.

Mit dabei sein werden unsere Landtagswahlkandidatin Irena Rudolph-Kokot und unser Stadtrat Christian Schulze.

WO? Tapetenwerk, Lützner Str. 91, 04177 Leipzig

WANN? Freitag, den 22. März ab 18 Uhr (bis circa 20 Uhr)

Eine Veranstaltung des CH.Links-Verlags in Kooperation mit der SPD LEIPZIG ALT-WEST im Rahmen der Leipziger Buchmesse.

Vorsitzender

Benjamin Göhler

Stellv. Vorsitzende

Julia Kneisel und Rabea Schloz

Beisitzende

Jadranka Češljarević, Josephin Heller, Johannes Neumann, Florian Papenfuß, Patricia Steer und Marius Wolke

Mandate

Christian Schulze (Stadtrat), Nadja Thiel (Stadtbezirksbeirat), Christoph Jabs (Stadtbezirksbeirat), Georg Teichert (Stadtbezirksbeirat), Peter Hauschild (Ortschaftsrat Böhlitz- Ehrenberg), Andreas Morgenstern (Ortschaftsrat Rückmarsdorf)

öffentl. Sitzungen

Nächste Sitzung des Ortsvereins:

04. März 2019, 19.30 Uhr

SCHNIZZ, Lützner Straße 11, 04177 Leipzig

Mandate

Aktive Mitglieder

Aktionen im Jahr

Gründungsjahr

 

Einzugsgebiet

Der Ortsverein umfasst die Ortsteile Lindenau, Altlindenau, Neulindenau, Leutzsch, Böhlitz-Ehrenberg und Burghausen-Rückmarsdorf.

 

 

Kontaktformular