Arbeitskreis der Christinnen und Christen in der SPD Leipzig

Wir sind ein Zusammenschluss von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, die sich aus ihrem christlichen Glauben heraus in der SPD engagieren. Dabei wollen wir christliche Überzeugungen für sozialdemokratische Politik fruchtbar machen und suchen zugleich den Dialog mit Kirchen, kirchlichen Verbänden und Gruppen.
Wir engagieren uns für gegenseitiges Verständnis zwischen Politik und Glauben, bearbeiten aber auch gesellschaftliche Fragestellungen mit lokaler, regionaler und überregionaler Bedeutung.
Dabei verstehen wir uns als konfessionübergreifend und interreligiös offen, sodass wir auch nicht-religiös gebundene Menschen und Gläubige anderer Religionen zu unseren Engagierten zählen können.

 

Grundsätzlich fragen wir immer wieder neu welche Relevanz Glaube für die Gesellschaft und das politische Agieren hat. Dabei (er)arbeiten wir :

  • für gegenseitiges Verständnis zwischen Politik, Kirche und religiösen Organisationen,
  • Kenntnisse zu Gesetzen und gesellschaftlichen Fragen mit religiösem Bezug,
  • eigene Positionen zu staatskirchlichen, kirchlichen und interkonfessionellen Sachverhalten.

Wir treffen uns etwa einmal im Quartal. Termine zu unseren Treffen finden Sie unter Veranstaltungen. 

Wir wollen Leipzig weltoffen und tolerant erhalten, aber Probleme nicht verschweigen.

  1. Stadtverwaltung und Bürger/Innen verstehen Glauben und religiöse Gemeinschaften als wichtigen Teil der Stadtgesellschaft.
  • Menschen jeder Religion sollen sich auch weiterhin frei und sicher in Leipzig bewegen können und ihren Glauben ungehindert ausüben können.
  • Von öffentlichen Stellen werden Organisationsformen gläubiger Menschen (Kirchgemeinden, Moschee-Vereine, Synagogen) als Partner erkannt und in Entscheidungen eingebunden.

2. Religiöse Gemeinschaften erkennen und nehmen ihre gesellschaftspolitische Beteiligungsaufgabe wahr.

  • Kirchgemeinden, Moschee-Vereine, Synagogen beteiligen sich an den gesellschaftlichen Debatten in Leipzig.
  • Sie ermutigen ihre Gläubigen zu konstruktiven Engagement für die freiheitlich-demokratische Grundordnung.

 

 

 

Nicole Bärwald-Wohlfarth

Nicole Bärwald-Wohlfarth

Vorsitzende des AKC

Nimm Kontakt zu uns auf

4 + 11 =